Der rote Punkt - Traditionelles Bogenschießen
Der rote Punkt - Traditionelles Bogenschießen

Traditionelles Tunen

Warum tunen? Warum sollte man seinen Bogen oder seine Pfeile mit Spoilern verzieren? Fliegen Pfeile mit Fuchsschwänzen wirklich besser?

 

Nein. Tun sie nicht.

 

Es geht aber um die Feinabstimmung, das aufeinander Abstimmen der Faktoren "Bogen", "Pfeil" und "Schütze". Wenn diese drei keine aufeinander eingespielte Einheit bilden, wird jeder Schuss zum Glücksschuss, ein Treffer kann fast nur mit Glück erklärt werden.

Die "Katastrophe" ist quasi ein Schütze mit bei jedem Schuss unterschiedlichem Anker und verschiedener Auszugslänge, der zwölf Pfeile in seinem Köcher hat, von denen jeder einzelne unterschiedlich wiegt und unterschiedlich lang ist.

Um dem entgegenzuwirken, sollte man sein Material kennen. Und seine Pfeile auf den Bogen und seinen Schießstil abstimmen.

Denn man kann mit einem hervorragenden Bogen, aber unpassenden Pfeilen kaum sicher treffen. Man trifft aber sehr gut mit einem schlechten Bogen, wenn die Pfeile gut abgestimmt sind.



Aktuelles

April 2012

Wieder erhältlich!


Die neue Drucklegung der dritten Auflage ist seit heute in einer erneut überarbeiteten Version wieder erhältlich! 

Empfehlen Sie diese Seite auf: